Übergangsklasse

Das Erzbischöfliche Gymnasium Hollabrunn bietet als eine von wenigen Schulen die Möglichkeit, auch bei mäßigem Schulerfolg in der Haupt- bzw. Neuen Mittelschule eine Übergangsklasse zu besuchen. In dieser Schulstufe liegt der Schwerpunkt darauf, in den drei Schularbeitsfächern Deutsch, Mathematik und Englisch Vergessenes aufzubereiten und durch intensive Betreuung Versäumtes nachzuholen.

Der Besuch in der Übergangsklasse dient dem Erhalt von Chancen für den weiteren Bildungsweg. So besteht die Möglichkeit, nach Absolvierung der Übergangsklasse in die vierjährige Oberstufe mit abschließender Matura an unserer Schule einzusteigen.

Mit Abschluss der Übergangsklasse ist die Schulpflicht erfüllt. Unabhängig davon kann eine weiterführende Schule besucht oder der Weg ins Berufsleben eingeschlagen werden.

Schwerpunkte in der Übergangsklasse

  • Deutsch, Mathematik und Englisch: In diesen Gegenständen wird mit jeweils 7 Stunden pro Woche der Lehrstoff der letzten vier Unterrichtsjahre wiederholt und vertieft.
  • Morgenkreis: Der Morgenkreis ist Teil des Marchtaler Plans und dient der Förderung der Klassengemeinschaft, der Entfaltung der Persönlichkeit und schafft mit der Ausbildung sozialer Kompetenzen ein bedeutsames Fundament für eine erfolgreiche Lebensgestaltung
  • Lernen lernen: Ziel ist es, sich der eigenen Lernstrategien bewusst zu werden und Möglichkeiten zu finden, diese zu verbessern und Lernen insgesamt wirksamer zu gestalten.
  • Vielfältiges Angebot an Freifächern

Stundentafel – Übergangsklasse

Gegenstände Stunden
Deutsch 7
Mathematik 7
Englisch 7
Religion 2
Musikerziehung 2
Bildnerische Erziehung 2
Bewegung und Sport 2
Lernen lernen 2
Morgenkreis 1