Erzbischöfliches Gymnasium Privatschulen EbGym Hollabrunn

Das Erzbischöfliche Real- und Aufbaugymnasium

Das Aufbaugymnasium Hollabrunn wurde im Jahr 1974 als katholische Privatschule gegründet, um auch Hauptschülern die Möglichkeit zu bieten, nach 4 bzw. 5 Jahren die Reifeprüfung abzulegen. Seit 1998 gibt es die Unterstufe in Form eines Realgymnasiums.
Der Schulerhalter ist die Erzdiözese Wien. Die Schule besitzt das Öffentlichkeitsrecht, das bedeutet, dass Zeugnisse des Aufbaugymnasiums staatlich anerkannt werden.
Von den Schülern wird erwartet, dass sie mit der christlichen Grundhaltung der Schule einverstanden sind und dies durch ihr Handeln (z.B. Schulgebet, Teilnahme am Religionsunterricht und an religiösen Übungen) zeigen.
Sowohl für die religiöse Formung als auch für das Erreichen der geforderten schulischen Leistungen ist ein Zusammenwirken von Schule und Elternhaus unerlässlich.
Aufnahmevoraussetzung für die Oberstufe ist der positive Abschluss der 4. Klasse eines Gymnasiums oder einer Hauptschule. Sollten diese Anforderungen nicht erfüllt werden,  besteht die Möglichkeit die Übergangsklasse zu besuchen. Diese dient dazu, Vergessenes wieder aufzuarbeiten und durch intensive Betreuung in Deutsch, Mathematik und Englisch Versäumtes nachzuholen.
Für die Aufnahme bitten wir zu einem persönlichen Gespräch zum Kennenlernen in die Direktion.