Erzbischöfliches Gymnasium Privatschulen EbGym Hollabrunn

Auszeichnung: Pilgrim-Jugend-Preis 2018

  • pilgrim_jugend_preis_zertifikat
Für die 7B des Erzbischöflichen Gymnasiums Hollabrunn nahm das Schuljahr einen überaus erfreulichen Anfang: Denn nach Wochen der intensiven Auseinandersetzung mit Umweltschutz und Nachhaltigkeit im Zuge des Climate Action Projects, initiiert von Microsoft Educator Koen Timmers im letzten Schuljahr, durften sie nun die Lorbeeren für ihre mühevolle Arbeit ernten.

 

Das Resultat des Projekts, welches auf interessensorientiertem Aneignen spezifischer Wissensgebiete des Themenkreises Klimawandel basierte und den SchülerInnen die Möglichkeit bot, physikalische Zusammenhänge und biologische Konsequenzen auf Flora und Fauna zu erfassen und aufgrund dessen nachhaltige Verhaltensweisen in ihren Alltag zu integrieren, wurde vom Klassenvorstand Frau Mag. Gudrun Edhofer beim Pilgrim-Jugend-Preis 2018 der Erzdiözese Wien eingereicht. In weiterer Folge machte sich die 7B, auf eine gebührende Belohnung für ihre Anstrengung und ihre arbeitsamen Stunden hoffend, auf den Weg zum Don Bosco Haus nach Wien, wo die Preisverleihung unter Anwesenheit des Generalvikars der Erzdiözese Wien Dr. Nikolaus Krasa, dem PILGRIM Gründer HR Dr. Johann Hisch und der Schulamtsleiterin HR Mag. Andrea Pinz sowie einer Vielzahl anderer Ehrengäste stattfand. Die Jury - bestehend aus angesehenen Experten verschiedenster Fachbereiche – gratulierte den SchülerInnen zu ihrem hervorragenden dritten Platz.

Somit wurde die 7B für ihr wahrhaft zukunftweisendes Projekt, welches mittels des Einsatzes modernster - von Microsoft zur Verfügung gestellter Programme - die starren schulischen Fassaden sprengte und dahinter verborgene innovative Konzepte des Unterrichtens zum Vorschein brachte, im festlichen Umfang belohnt. Denn wie schon Marcus Tullius Cicero erkannte: „Wie du säest, so wirst du ernten.“

  • dsc_8248
  • dsc_8371
  • pilgrim_jugend_preis_gruppenbild
  • pilgrim_jugend_preis_zertifikat