Erzbischöfliches Gymnasium Privatschulen EbGym Hollabrunn

Wer gewinnt „Die Götterolympiade“?

  • 06_götterolympiade_juni18
Auf Wunsch der SchülerInnen der Theatergruppe des Erzbischöflichen Gymnasiums Hollabrunn, die unbedingt in diesem Schuljahr ein Musical aufführen wollten, wurde vor allem seit Jänner eifrig unter der Leitung von Mag. Sabine Rohrer am Einstudieren und an der Gestaltung des Musiktheaters „Die Götterolympiade“ gearbeitet.

Im Zuge der Projektpräsentation der zweiten Klassen konnte Mitte Juni der witzige Wettkampf mit Unterstützung der Gruppe „Theaterworkshop“, zahlreichen talentierten Tänzerinnen unter der Choreographie von Mag. Alexandra Hofmann-Bayer, eines stimmkräftigen Chores unter Mitwirkung von Mag. Bernadette Eliskases-Tuzar und Mag. Joachim Celoud sowie der Einbeziehung von Solisten als auch einer Band mit Moritz Leibl (2B), Elisabeth Scheibböck (5A), Sarah Geyer (6B), Florentina Zeillner (8A), Alexander Strobach (8A) und Christoph Dunkl (8B)vor einem begeisterten Publikum – darunter auch Eltern -erfolgreich umgesetzt werden. Eine besondere Note erhielt die Aufführung durch die Kostüme, die Dr. Jana Tunkova mit Schülerinnen der 2BC-Klassen genäht hatte sowie durch das griechisch anmutende Bühnenbild, gesäumt von drei verschiedenen Säulen, welches Theresia Heichinger mit der 2A-Klasse kreierte. Mag. Martin Halbwidl zeigte sich mit SchülerInnen der 1C und 2BC-Klassen für die Herstellung der passenden Requisiten verantwortlich und verlieh somit der Darbietung eine weitere künstlerische Aufwertung. Für den guten Ton beziehungsweise für die Verstärkung der Lautstärke mit Mikrophonen und Lautsprechern sorgte Michael Lang mit seiner professionellen Anlage und damit alles ins rechte Licht gerückt wurde, stellte sich Luca Niedermeyer aus der 1B als Lichttechniker zur Verfügung.

Es gab nämlich wieder einmal Zank und Streit im Hause Zeus, da jeder der Götter bzw. Göttinnen von sich behauptete, der bzw. die Beste zu sein.

Genervt von den Zwistigkeiten ihrer Kinder regten Göttervater Zeus und seine Frau Hera einen Wettbewerb an: „Die Götterolympiade“. Wie nah die griechischen Götter den heutigen Menschen sind, zeigte das spannende Musical auf unterhaltsame und doch ein wenig schonungslose Weise.

An dieser Stelle sei allen herzlich gedankt, die diese fulminanten Aufführungen in doppelter Besetzung ermöglicht und bei diesen mit großem Engagement mitgewirkt haben.

Schülerinnen der UÜ „Theaterworkshop“: (siehe Foto)

Chudoba Anna (1A), Dafert Alina (1A), Katona Marie (1A), Kickinger Miriam (1A), Autrieth Magdalena (1B), Baumgartner Annika (1B), Herbist Johanna (1B), Ille Julia (1B), Lang Lisa (1B), Muer Julia (1B), Rácek Dorothea (1B), Schwarzmann Heidi (1B), Gerstbauer Fenja (2B), Rein Sophie (2B), Böckl Constanze (2C), Erhart Victoria (2C), Theuer Lina (6B), Lena Gerlach (2D), Lilia Gelles (2D) sowie Luca Niedermayer (1B), Michael Lang, Mag. Sabine Rohrer

  • 06_götterolympiade_juni18
  • dsc05980
  • dsc05983
  • dsc05992
  • dsc05995
  • dsc05996
  • dsc05998
  • dsc05999
  • dsc06001
  • dsc06003
  • dsc06006
  • dsc06008
  • dsc06009
  • dsc06011
  • dsc06013
  • dsc06028
  • dsc06030
  • dsc06036
  • dsc06041
  • dsc06047
  • dsc06048
  • dsc06050
  • dsc06051
  • dsc06053
  • dsc06055
  • dsc06062
  • dsc06063
  • dsc06065
  • dsc06068
  • dsc06069
  • dsc06078
  • dsc06082
  • dsc06085
  • dsc06086
  • dsc06087
  • dsc06088
  • dsc06089
  • dsc06091
  • dsc06093
  • dsc06095
  • dsc06098
  • dsc06101
  • dsc06102
  • dsc06110
  • dsc06111
  • dscf7988
  • dscf7989
  • dscf7991
  • dscf7995
  • dscf7998
  • dscf7999
  • dscf8011
  • dscf8015
  • dscf8019
  • dscf8027
  • dscf8034
  • dscf8038
  • dscf8057
  • dscf8074
  • dscf8076
  • dscf8081