Erzbischöfliches Gymnasium Privatschulen EbGym Hollabrunn

Känguru Wettbewerb der Mathematik: Unter den Besten in Niederösterreich – Manuel Landrichter und Felix Schneider

  • 05_känguru_mathematik_mai18
Beim heurigen Känguru-Wettbewerb der Mathematik waren Manuel Landrichter (2B) und Felix Schneider (3B) besonders erfolgreich.

Beide setzten sich in ihren Altersstufen gegen etwa 4000 teilnehmende Schülerinnen und Schüler durch und konnten jeweils den vierten Platz in der Gesamtwertung Niederösterreichs erreichen. Bei der festlich gestalteten Landessiegerehrung in Krems freuten sich neben Eltern und Geschwistern auch Manuels Mathematiklehrer Prof. Harald Grötz und Felix Mathematiklehrerin Prof. Eva-Maria Handler.

„Jungen Menschen, die Freude an der Mathematik und am logischen Denken haben, stehen alle Berufswege offen. Nur mit Hilfe der Mathematik kann man unsere digitale Welt und die Welt der Technik verstehen“, so der Bildungsdirektor für Niederösterreich, Mag. Johann Heuras, in seiner Ansprache.

Beim Känguru-Wettbewerb der Mathematik sind logisches und systematisches Denken sowie räumliches Vorstellungsvermögen und das möglichst rasche Finden einer Antwort gefragt. Zusätzlich muss man bei jeder Aufgabe abwägen, ob man die Frage überhaupt beantworten soll, denn für falsche Antworten gibt es Punkteabzüge. Details, Platzierungen, Aufgaben und Lösungen zum Känguru-Wettbewerb befinden sich auf www.kaenguru.at

Abschließend eine kleine Kostprobe aus der heurigen Aufgabenstellung (5./6. Schulstufe, schwieriges Beispiel) – finden Sie die Lösung?

Drei verschiedene Ziffern A, B und C werden ausgewählt. Danach wird die größtmögliche sechsstellige Zahl gebildet, in der die Ziffer A 3-mal, die Ziffer B 2-mal und die Ziffer C 1-mal auftritt. Welche Darstellung ist für diese Zahl keinesfalls möglich?

(A) AAABBC   (B) CAAABB   (C) BBAAAC   (D) AAABCB   (E) AAACBB