Erzbischöfliches Gymnasium Privatschulen EbGym Hollabrunn

Waldpädagogik 6A

  • waldpädagogik_6a
Im Rahmen des Biologieunterrichtes unternahmen die Schülerinnen und Schüler der 6A gemeinsam mit dem Waldpädagogien Markus Zuba und ihrer Professorin Mag. Christiane Lerch einen Lehrausgang in den Hollabrunner Wald.

Hauptaugenmerk wurde auf die heimische Flora wie Birke, Eiche und (eigentlich nicht einheimische) Stechpalme gesetzt. Der Waldpädagoge zauberte mit viel Humor den „Forschergeist“ in die Herzen der „durchnässten“ Jugendlichen und weckte sogar Begeisterung für Laubfrösche und grüne Krabbenspinnen, die von den 16jährigen entdeckt worden waren. Fragen wie etwa „Was fressen die hiergebliebenen Vögel im Wald zur nass-kalten Jahreszeit?“ oder „Warum verfärben sie die Blätter der Laubbäume im Herbst und fallen dann ab?“ wurden ausführlich - dem Niveau der Klasse entsprechend - behandelt. Leider musste die 6A aufgrund des zunehmenden Regens nach einiger Zeit zurück in die warme Klasse, wo aber weiter über die Gefahren sowie die Wichtigkeit der „grünen Lunge“ für Mensch und Tier diskutiert wurde. „Wir hatten so viel Spaß und dabei viel gelernt!“ schwärmte eine 6A-Schülerin. Die Klasse bedankte sich herzlich bei ihrer Professorin für diese tolle Idee und die Planung des Lehrausganges und freut sich auf ein baldiges Wiedersehen mit Markus.

  • waldpädagogik_6a